Facebook
Kontakt

Viscontour® Cream: Wirkprinzip

Viscontour Cream: Wirkprinzip

Das Bindegewebsprotein Hyaluronsäure ist für seine hautstraffenden Effekte schon lange bekannt und kommt daher in Anti-Aging-Cremes häufig zum Einsatz. Doch Viscontour® Cream kann mehr: Denn die Tages- und die Nachtcreme enthalten neben einem pflanzlichen Extrakt zusätzlich die besondere Kombination aus nieder- und hochmolekularer sowie quervernetzter Hyaluronsäure. Mit dieser hochkonzentrierten Hyaluronformel ergibt sich ein 4-fach wirksamer Anti-Falten Effekt.

Der Hyaluron-4-Phasen-Effekt

Niedermolekulare Hyaluronsäure sorgt für ein Plus an Feuchtigkeit von innen. Für Schutz von außen sorgt hochmolekulare Hyaluronsäure, indem sie einen transparenten Oberflächenfilm auf der Haut bildet. Der pflanzliche Extrakt wirkt als echter „Produktionsbooster“, denn er kurbelt die körpereigene Hyaluronsäuresynthese an. Nicht zuletzt basiert Viscontour® Cream auf quervernetzter Hyaluronsäure, die langfristig in der Haut verbleibt und so einen lang anhaltenden Anti-Falten Effekt ermöglicht.

Hier wird der Hyaluron-4-Phasen-Effekt von Viscontour® Cream noch einmal veranschaulicht:

1 Faltenbildung

Niedermolekulare Hyaluronsäure durchfeuchtet die Haut von innen

2

Hochmolekulare Hyaluronsäure schützt und befeuchtet von außen

3

Der pflanzliche Produktionsbooster aktiviert die körpereigene Produktion von Hyaluron

4

Quervernetzte Hyaluronsäure gewährleistet einen langfristigen Verbleib in der Haut

Selbstvertrauen, das sich zeigt!