Facebook
Kontakt

Hilfe für trockene Haut

Trockene Haut ist glanzlos, spannt schnell und neigt frühzeitig zur Fältchen-Bildung. Die Ursachen sind vielfältig und reichen von genetischer Veranlagung über äußere Einflüsse wie Kälte oder geringe Luftfeuchtigkeit bis hin zu hormonellen Veränderungen und Flüssigkeitsmangel. Fest steht: Wer trockene Haut hat, sollte in puncto Pflege einige Basics berücksichtigen.

Erfahren Sie hier mehr über den Hauttyp trockene Haut, mögliche Ursachen und lesen Sie, was gegen trockene Haut wirklich hilft.

Trockene Haut: Symptome

Trockene Haut ist keine Seltenheit – im Gegenteil. Sie zählt zu den häufigsten Hauttypen überhaupt.

Doch was zeichnet trockene Haut überhaupt aus?

Hier haben wir einige der typischen Anzeichen für Sie zusammengestellt:

  • Haut spannt schnell
  • Haut schuppt
  • Haut ist glanzlos
  • Haut ist spröde und feinporig
  • Trockene Gesichtshaut neigt zu frühzeitiger Fältchen-Bildung
  • Haut ist rau und rissig
  • Haut neigt zu Rötungen und juckt häufig

Trockene Gesichtshaut wirkt zudem häufig fahl und müde. Darüber hinaus treten im Bereich der Wangen oft erweiterte Äderchen (Couperose) auf. Nicht zuletzt sind auch Entzündungen und Ekzeme bei trockener Haut relativ häufig – umso wichtiger ist es, auf die richtige Pflege bei trockener Haut zu achten.

Trockene Haut: Ursachen

Die Ursachen für trockene Haut sind vielfältig. Zunächst ist der Hauttyp zu einem gewissen Grad Veranlagung, also eine Frage der Gene. Doch auch andere Faktoren können trockene Haut begünstigen. So neigt die Haut unter anderem im Rahmen des natürlichen Alterungsprozesses häufig vermehrt zu Trockenheit. Der Grund: Die Fähigkeit der Haut, Wasser zu speichern und Lipide zu bilden, nimmt mit dem Alter ab. So wird auch die Bildung von Fältchen begünstigt.

Weitere Faktoren, die bei der Entstehung trockener Haut eine Rolle spielen können, sind:

  • Klimatische Einflüsse wie z. B. Hitze, Kälte, geringe Luftfeuchtigkeit sowie UV-Strahlung
  • Unausgewogene Ernährung
  • Unzureichende Trinkmenge
  • Hormonelle Veränderungen
  • Psychische Faktoren wie z. B. Stress

Trockene Haut im Winter

Gerade im Winter neigen viele Menschen vermehrt zu trockener Haut. Hier spielen insbesondere Einflüsse wie Kälte und Wind, geringe Luftfeuchtigkeit und trockene Heizungsluft eine zentrale Rolle.

Tipp: Lesen Sie hier mehr zum Thema Trockene Haut im Winter.

Tipps gegen trockene Haut

Was tun bei trockener Haut? Bei diesem Hauttyp ist es neben der richtigen Hautpflege wichtig, einige einfache Verhaltensregeln im Alltag zu beachten.

Hier haben wir einige praktische Tipps für Sie zusammengestellt, die sich bei trockener Haut bewährt haben:

  • Vermeiden Sie starke UV-Strahlung und verwenden Sie Sonnenschutzmittel mit hohem LSF (auch im Winter!)
  • Achten Sie auf die Befeuchtung der Raumluft (z. B. mit speziellen Raumluftbefeuchtern)
  • Trinken Sie ausreichend – so sorgen Sie für ein Plus an Feuchtigkeit von Innen. Aber: Alkohol trocknet die Haut zusätzlich aus
  • Ausdauersport, am besten an der frischen Luft, kurbelt die Durchblutung an (z. B. Joggen, Nordic Walking)
  • Wechselduschen und Wechselbäder
  • Regelmäßiges, ausreichend langes Lüften von geschlossenen Räumen

Pflege für trockene Haut

Gerade auch in puncto Hautpflege bei trockener Haut ist Know-How gefragt. So sollten Sie bei den Pflegeprodukten die Inhaltsstoffe immer sorgfältig prüfen.

Eher ungeeignet sind Inhaltsstoffe wie z. B. Alkohol, Duftstoffe sowie Minze und Eukalyptus.

Empfehlenswert hingegen sind Pflegeprodukte mit möglichst wenigen Zusatzstoffen, die eine gute Verträglichkeit aufweisen.

Besonders bewährt hat sich der Wirkstoff Hyaluronsäure bei trockener Haut. Der Grund: Der körpereigene Stoff ist für seine herausragende Wasserbindungskapazität bekannt und polstert die Haut sozusagen von innen auf. Die Haut wirkt strahlend frisch, das Hautgefühl wird verbessert.

Wenn es also um die Suche nach der richtigen Creme oder andere Pflegeprodukte für trockene Haut geht, empfiehlt es sich, die Inhaltsstoffe ganz genau unter die Lupe zu nehmen.

Viscontour® Cosmetics aus Ihrer Apotheke

Hyaluron-Pflege für höchste Ansprüche – das ist die Viscontour® Cosmetics Serie aus Ihrer Apotheke. Die Viscontour® Produkte, die auch von Dermatologen empfohlen werden, enthalten keine Konservierungsstoffe und sind sogar für sensible Haut geeignet.

Gerade bei trockener Haut sind die Viscontour® Cosmetics Produkte der Feuchtigkeitsbooster für Ihre Haut.

Viscontour® Serum Cosmetic – für das Plus an Feuchtigkeit ganz nach Bedarf

Das Hyaluronsäure-Serum eignet sich ideal für die tägliche, sanfte Lifting-Therapie von Gesicht, Hals und Dekolleté. Für ein Plus an Feuchtigkeit und einen sichtbaren Rückgang der Faltentiefe. Das besondere Plus: Das Serum ist frei von Fetten, Ölen, Farb- und Duftstoffen und daher sehr gut für trockene Haut geeignet.

Es zieht sofort ein und erzeugt einen seidigen Effekt.

Tipp zur Anwendung: Denken Sie auch unterwegs oder im Büro an ein paar kleine Hyaluronsäure-Ampullen in der Handtasche. Denn gerade tagsüber in geschlossenen oder klimatisierten Räumen trocknet die Haut oft aus. Der Frische-Kick für Abends, bevor es weiter zum Dinner oder Geschäftsessen geht: Einfach das Serum in der Hand verteilen und die angefeuchteten Handflächen auf das Gesicht pressen – und schon haben Sie einen strahlend-frischen Teint. Das funktioniert übrigens auch auf Make Up.

Natürlich können Sie das Serum auch einfach in Ihre gewöhnliche Hautpflege am Abend vor dem Zubettgehen einbauen. Verwenden Sie Ihre gewohnte Nachtcreme dabei erst nach dem Serum.

Viscontour® Cream Nacht – reichhaltige Pflege für Ihre Haut

Viscontour® Cream Nacht enthält eine raffinierte Kombination aus nieder- und hochmolekularer sowie quervernetzter Hyaluronsäure. So wird die Haut nicht nur optimal mit Feuchtigkeit versorgt, auch die Bildung körpereigener Hyaluronsäure wird angeregt.

Für einen sofort sichtbaren Anti-Falten-Effekt, ein glattes Hautgefühlt und Schutz vor Austrocknung.

Tipp zur Anwendung: Nutzen Sie die reichhaltige Konsistenz von Viscontour® Cream Nacht und kreieren Sie im Handumdrehen Ihre eigene Feuchtigkeitsmaske: Tragen Sie eine dicke Schicht Viscontour® Cream Nacht auf und nehmen Sie anschließend ein Bad. Der Wasserdampf optimiert die positiven Effekte von Viscontour® Cream zusätzlich. Das Verwöhn-Programm für Körper, Haut und Seele!

Hier finden Sie den gesamten Artikel als PDF zum Download